Gesundheit ist nicht alles, doch ohne Gesundheit ist alles nichts.

A. Schopenhauer



Zeit der Besinnung und der Ruhe: 

vom 04. Juli bis 27. Juli befinde ich mich in Meditation und Zurückgezogenheit. Schreiben Sie mich gerne per Mail an oder sprechen auf meinen Anrufbeantworter, ich melde mich bei Ihnen, sobald ich ab dem 28. Juli mit neu getankter Energie für Sie und mich zurück bin.


Post Vakzin Syndrom (Schäden durch die Covid 19 Impfung) / Long Covid

Immer mehr kommen die  Nebenwirkungen der neuen Impfung in den Fokus der aufmerksamenen Therapeuten, zu denen ich mich zähle. Es gibt noch keine wirkliche Therapie, doch befassen sich mehr und mehr Wissenschaftler und Ärzte mit diesem Thema und suchen verzweifelt nach Möglichkeiten der Therapie. Ich bilde mich weiter, denn ich bin offen und aufmerksam und  sehe die Schäden, die die Impfung verursachen kann. Ebenso wie die Erkrankung, die ebenfalls Schäden verursacht, auch diese benötigen dringend eine Behandlung. Doch ist die Behandlung der Post Covid Patienten insofern leichter, da es sich nicht um irreparable Schäden durch genetische Veränderung durch ein von außen eingeführtes verändertes Gen handelt, wie dies in Folge der Impfung auftreten kann. Bei Post Covid Patienten ist es in erster Linie wichtig, auf die sog. SNPs (Single Nucleotide Polymorphism) zu schauen, wo genau sind die genetischen Polymorphismen? Dadurch sind Defizite im Stoffwechsel vorhanden, die auszugleichen sind. beim Post Covid Syndrom gibt es Möglichkeiten der Therapie wie z.B. Höhentraining, Unterstützung des Methylstoffwechsels und mehr. Ich spezielisiere mich dieses Jahr - 2022 - auf das Thema "Long Covid" und "Post Vakzin Syndrom". Sprechen Sie mich gerne an.  Tel. 04331-334566



Mein Statement zur aktuellen Politik:

Seit knapp 2 Jahren wird von den Medien und der Politik eine Angst populiert und geschürt, die unvergleichlich ist. Es gibt keinen Ausweg, keine Möglichkeit sich zu schützen. Außer mit der aktuellen Impfung.                                              Ich möchte Sie / Dich ermutigen, aus diesem Schreckens-Szenario heraus zu treten und - DURCH ZU ATMEN!            Denn ANGST unterdrückt unser Immunsystem, lähmt uns und lässt den gesunden Menschenverstand verschwinden. Das ist das Letzte, was jeder Einzelne in dieser aktuellen Situation brauchen kann. 

Ich stelle mich gegen die Angstpropaganda und möchte Sie / Dich ermutigen, den Fernseher, die Nachrichten, die Zeitung einfach mal neben bei zu legen / aus zu schalten und zu spüren "was ist gerade los?" 

Liebe Mitmenschen, wacht auf! 

Als Intensiv- und Anästhesie-Schwester weiß ich sehr wohl um das Leid, dass diese Erkrankung den Menschen bescheren kann. Und dennoch ist die Angstmache für unsere Gesundheit in keinster Weise  nützlich.                                        Solange ich noch praktizieren darf, helfe ich gerne jedem, der möchte. Ob geimpft, genesen oder ungeimpt, für mich sind ALLE MENSCHEN GLEICH WERTVOLL!!! 



Hygiene in meiner Praxis: 

Mittlerweile trägt jeder Mensch Masken an allen Orten. Bei mir in der Praxis behandle ich mit Liebe und Fürsorge auch Menschen, die eine Maskenbefreiung haben. Durch meine Fachausbildung und Tätigkeit in der Intensiv- und Anästhesiemedizin bin ich mit hohen Hygieneanforderungen "aufgewachsen". Dadurch kann jeder behandelt werden ob mit oder ohne Maske und der nächste Patient braucht dennoch keine Angst vor einer Infektion zu haben. Nach jedem Patientenbesuch wird hygienisch gereinigt und desinfiziert. Hygienisch wird nach jedem neuen Patientenbesuch eine komplette Wischdesinfektion durchgeführt. Zur Sicherheit aller.                                                                                                                                                      Und natürlich gilt: wenn Sie Anzeichen von Fieber, Husten o.ä. haben, bitte vorher anrufen und einen neuen Termin vereinbaren.


2021/22:

In Zeiten des Coronavirus wird von jedem Menschen eine Entscheidung gefordert: entweder für die Gesundheit ruhig bleiben, für sich sorgen, auf ander achten oder dafür, sich hilflos zu fühlen und in Angst und Panik zu geraten. 

Die Natur gibt uns Hilfen an die Hand, um unser Immunsystem zu unterstützen. Es bewahrt uns nicht vor der Ansteckung! Doch hilft Sie unserem Körper, die Erkrankung besser durchmachen zu können. Schauen Sie in alter und neuer Literatur (Maria Treben, Hildegard von Bingen, Dr. Pandalis u.v.m.)

Cystus ist nach neuesten Studien ein wunderbares Anit-Virales Mittel. Als Lutschtablette und als Tee hervorragend geeignet, das eigene Immunsystem zu stützen. Auch Vitamin C ist eine hervorragende Unterstützung in diesen Zeiten. Ob oral (als Kapsel) oder per Infusion, es gibt Möglichkeiten. 

Bleiben Sie ruhig, nehmen Sie sich die entstandene Zeit und bedenken Sie ihr Leben neu. Haben Sie schon alle Pläne, die Sie jemals hatten, in die Tat umgesetzt? Jetzt ist ein Wendepunkt im Leben, wie geht es danach weiter? Wie bisher? Oder bewußter? 


Ich wünsche Ihnen Ruhe, Kraft und liebe Menschen um in dieser Zeit stark zu bleiben.








2019: 

04.02.19 / 11.03.19 / 08.04.19 / 06.05.19 / 01.07.19 /05.08.19

 

2018

24. August 2018 

Vortrag:  "Unser Immunsystem im Darm" In diesem Vortrag haben die Teilnehmer näheres erfahren über die Möglichkeiten, den Darm gesund zu halten oder gesunden zu lassen. Welche Rolle spielt das Mikrobiom, welche Rolle spielen die intrazellulären Mitochondrien und welche Begleiterkrankungen bewirken ein geschwächtes Immunsystem? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es für betroffene? 

Wer Antworten auf diese Frage sucht, ist herzlich in meiner Praxis willkommen. 


fullsizeoutput_1af
fullsizeoutput_1af
IMG_4370
IMG_4370
fullsizeoutput_1aa
fullsizeoutput_1aa



Anrufen